Ökologische Faserverpackungen 

mihinmuovimenee.png

Wohin kommt all der Kunststoff?

FAKTEN:

·        Jährlich werden über 100 Millionen Tonnen Plastik hergestellt, von denen 80 % auf der Müllhalde landen.

·        10 % enden in den Ozeanen, und zwar in fünf riesigen Meeresdriftströmen und in der Größe von ganzen Ländern.

·        Die Dicke des Plastikmülls kann bis zu 10 m betragen und steigt täglich!

·        Schätzungsweise eine Million Meeresvögel sterben jedes Jahr an Plastik, und ca. 100 000 Meeresschildkröten und andere Meeressäuger, wie Seehunde und Seelöwen, Wale, oder Delfine erliegen demselben Schicksal.

 

Ecopulp bietet umweltbewussten Kunden und deren Anforderungen 100 %ig recycelbare und biologisch abbaubare Verpackungsmaterialien und andere vergleichbare Anwendungen mit möglichst niedriger Umweltbelastung.

 

Ecopulp bietet mit seinen Anwendungen die Möglichkeit, seinen Beitrag zur Umwelt zu leisten.

Umweltfreundliche Verpackungen bestehen aus recycelbaren Materialien

 

        Durch die Verwendung von Verpackungen auf Naturfaserbasis wird der Gebrauch von nicht-erneuerbaren Ressourcen wie Öl eingeschränkt.

       Somit entstehen weniger Kohlendioxid- Emissionen, die zur Klimaerwärmung beitragen.

        Wenig fossile Emissionen - in der Produktion wird viel Bioenergie eingesetzt.

•        Recycelbarkeit der Verpackungen - Naturfasern werden für neue Produkte wieder eingesetzt. 

 

Wenig fossile Emissionen durch Faserverpackungen

Fossile Kohlendioxid-Emissionen bei Verpackungsmaterialien

Kartonverpackung, Wellpappe Verpackung, HDPE-Flaschen, PET-Flaschen, Aluminium (Quelle: Pro Carton, Plastics Europe)

 

Verbrauchermöglichkeiten, Faserverpackung zum Recycling und Ziele

        Das Recyclingnetz in Finnland umfasst

       4,5 Millionen finnische Verbraucher, welche ihre Faserverpackungen in 250 Gemeinden recyceln; regionale Sammelstellen gibt es nahezu 1900.

        Naturfaser ist das am meist wiederverwertbare Verpackungsmaterial - es werden über 85 % recycelt, was mehr als dem Ziel (60 %) entspricht.

       Verbraucherverpackungen werden zu 40 % recycelt.

        Altpapier wird gesammelt, wobei dieses mindestens 75 Prozent der in Finnland verkauften Papierwaren ausmachen sollte

 

       Dieses Ziel wird sichtbar überschritten, so betrug 2008 dieser Nutzungsgrad 83 %

mihinmuovimenee2.png

Rund 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung der Spritztechnik macht diese zu einem verlässlichen und traditionellen Produktionsverfahren, bei dem Verpackungen auf neuester und innovativer Ebene entstehen. Faserverpackungen schützen sowohl empfindliche Produkte und sorgen dafür, dass Qualität, Frische und gutes Aussehen beibehalten werden. Das von Ecopulp verwendete Fasermaterial besteht aus zum Großteil kostengünstigen, umweltfreundlichen Recycelfasern. Abhängig vom Endprodukt, bestehen unsere Anwendungen auch aus mechanisch oder chemisch hergestellten Frischholzfasern. Andere Optionen sind Torf oder andere Pflanzenfasern wie  beispielsweise Getreidestroh.

Bei der Herstellung des Fasermaterials wird das meist vollständig aus Altpapier bestehende Rohmaterial in Wasser eingeweicht und somit zu feinen Fasern.  Anschließend wird das Gemisch in ein Becken gepumpt, von wo das flüssige Material mittels Unterdruck in Formen gesaugt und von Wasser getrennt wird.  Das noch feuchte Material wird gepresst und getrocknet.  Nach vollständiger Trocknung wird das Material gegebenenfalls noch einmal gepresst.  Die eingesetzten Maschinen besitzen ein eigenes, geschlossenes Wassersystem, in welchem das Wasser geklärt und wieder verwendet wird. Im Prozess entsteht somit keinerlei Abwasser.

Der grundlegende Unterschied in der Produktion von groben und feinen Faserverpackungen liegt darin, dass letztgenannte mittels Endpressung veredelt werden. Die hohe Qualität des Endproduktes - eine glatte, präzise Form - erreicht man durch Pressen in heißen, doppelseitigen Gussformen.  Die so entstandenen Produkte sind dünn aber dennoch robust, mit glatter Oberfläche und voll bedruckbar.

Das Fasermaterial kann in so gut wie jede mögliche, dreidimensionale Form gepresst werden. Die Endprodukte sind leicht und beständig, wobei sie über eine hervorragende Stoßfestigkeit verfügen.  Faserverpackungen sind recycelbar, biologisch abbaubar oder kompostierbar und leicht zu entsorgen. Unsere Anwendungen können auf persönliche Kundenwünsche abgestimmt werden, zum Beispiel durch verschiedene Zusatzeigenschaften, Farbvariationen oder Fasergemische.